Gesichtsmasken – die neue Normalität

Als das Jahr 2020 begann, war niemand von uns auf eine Pandemie vorbereitet. Die meisten von uns hatten große Pläne für dieses Jahr, Wünsche und Anlässe zum Feiern. Die meisten Menschen auf der ganzen Welt haben jedoch die letzten Monate im Lockdown verbracht. Das Coronavirus ist derzeit das Hauptgesprächsthema. Es hat verändert, wie wir leben, einkaufen, trainieren, Kontakte pflegen und noch vieles mehr. Jetzt werden die Einschränkungen gelockert und wir beginnen mit einer neuen Phase der Pandemie: mit der neuen Normalität. Für viele von uns weltweit bedeutet das, dass wir Gesichtsmasken tragen müssen, wenn wir mit anderen zusammenkommen.

Sich an diese neue Normalität mit Gesichtsmasken zu gewöhnen, ist für viele von uns nicht einfach. Die meisten von uns haben noch niemals eine getragen. Ich selbst war nie besonders interessiert daran, einen großen Vorrat an Einweg-Gesichtsmasken zu besitzen. Mir gefiel jedoch die Idee von Mehrwegmasken. Daher war ich begeistert, als BUFF® das neueste Design vorstellte; ich liebe diese Marke! Aufgrund meiner Tätigkeit als Texter für BUFF® hatte ich die Möglichkeit die neuen Gesichtsmasken auszuprobieren – und hier kommen die Gründe, warum sie mir so gut gefallen:

Sie sind umweltfreundlicher als Einwegmasken

Aufgrund der Pandemie treten derzeit viele Umweltfragen in den Hintergrund. Einwegmasken werden jedoch zu einem großen Umweltproblem, sobald wir diese Situation gemeistert haben. Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit sind mir wichtig. BUFF®-Gesichtsmasken sind wiederverwendbar – was ein guter Anfang ist – und sie werden aus recyceltem Material hergestellt. Wenn Sie wie ich denken und während dieser Pandemie alles richtig machen möchten, ohne die Umwelt zu schädigen, ist dies eine Maske, die Sie gerne tragen werden.

Die BUFF®-Gesichtsmasken sind bequem!

Statt mit dünnen, elastischen Schlaufen, die um die Ohren gelegt werden, werden diese Masken um den Kopf und den Nacken herum befestigt. Das ist viel bequemer. Wenn ich die Maske aufsetze, dehnen die Bänder sich und passen sich an, sodass sie fest an meinem Kopf sitzt und nicht rutscht. So vermeide ich Druckstellen und wunde Stellen hinter den Ohren. Sie ist also immer bequem – ob bei der Arbeit, beim Spaziergang mit dem Hund oder beim Einkaufen. Ich kann diese Maske den ganzen Tag übertragen, ohne Druckstellen zu bekommen. Eine bequeme Maske ist genauso wichtig wie eine gut sitzende Jeans. Sie hinterlässt keine Spuren in meinem Gesicht oder an meinem Kopf. Und jetzt, da die neue Normalität uns alle dazu verpflichtet, Gesichtsmasken zu tragen, ist es großartig, eine zu haben, die so bequem ist, dass Sie sie einfach vergessen.

Photo Credit: Janey Brechin @lilwanderluststories

Wenn ich in den Supermarkt gehe, muss ich mir keine Sorgen machen

Läden gehören zu den Orten, an denen das Tragen einer Maske empfohlen wird oder sogar vorgeschrieben ist. Es sind Orte, an denen es wahrscheinlich ist, dass Sie mit vielen Menschen zusammenkommen, die Sie nicht kennen. Sie treffen dort zum Beispiel auf ältere Mitmenschen, die geschützt werden müssen, auf das Einkaufen jedoch nicht verzichten können. Meine Gesichtsmaske trage ich daher immer bei mir und kann sie ganz einfach anlegen, wenn ich vor dem Supermarkt in der Schlange stehe. Der Schutz anderer Menschen ist ein wichtiger Grund für das Tragen von Gesichtsmasken; sie sollen andere schützen, die vielleicht gefährdeter sind als ich.

Photo Credit: Janey Brechin @lilwanderluststories

Ich kann mit dieser Gesichtsmaske gut atmen

Wenn Sie im Winter Ihren Schal über Mund und Nase ziehen, damit diese warm bleiben, fällt das Atmen manchmal schwer. Es ist auch warm und verschwitzt, oder? Es fühlt sich überhaupt nicht gut an. Jetzt stellen Sie sich vor, diesen Schal im Sommer zu tragen – keine schöne Vorstellung, oder? So habe ich mich beim Tragen der Einwegmasken gefühlt, bevor ich die Gesichtsmaske von BUFF® ausprobiert habe. Nachdem ich jetzt weiß, wie sich die Masken von BUFF® anfühlen, werde ich nie wieder etwas anderes tragen. Das Tragen dieser Gesichtsmasken erleichtert das Leben ungemein. Wenn ich sie eine Weile getragen habe, bemerke ich sie gar nicht mehr. Und wenn ich sie abnehme, bin ich darunter nicht warm und verschwitzt. Wenn ich also bei 25 Grad einen Spaziergang mit meinem Hund mache oder joggen gehe, kann ich dabei ganz normal atmen.

Diese Maske passt perfekt zu einem aktiven Lebensstil oder wenn Sie viel Zeit im Freien verbringen

Geländelauf, Wandern und die Stadt erkunden gehören zu meinen Hobbys – ich bin gerne an der frischen Luft. Ich war neugierig, ob mir das auch noch gefallen würde, wenn ich eine Gesichtsmaske dabei tragen müsste. Es ist schon eine Umstellung – aber ich habe mich schnell daran gewöhnt. Wie ich schon erwähnt habe, ist die Maske bequem und Sie können gut damit atmen – und das ist es, was Sie beim Joggen, Spazierengehen mit dem Hund oder Wandern im Freien brauchen. Die Monate des Lockdowns haben mich in meinem aktiven Lebensstil massiv eingeschränkt. Jetzt allerdings kann ich meine Gesichtsmaske von BUFF® tragen, die speziell für Leute wie mich entwickelt wurde, damit ich wieder mein Leben im Freien genießen kann!

Photo Credit: Janey Brechin @lilwanderluststories

Wenn wir alle Gesichtsmasken tragen würden, könnten wir so viel beruhigter sein. Sich an diese neue Normalität zu gewöhnen, wird sicherlich ein wenig Zeit brauchen; für mich allerdings ist das Tragen der Gesichtsmaske von BUFF® inzwischen zur Normalität geworden. Das Tragen der Gesichtsmaske erleichtert mir mein Leben. Ich habe keine Bedenken mehr, in den Supermarkt zu gehen, mit meinem Hund eine Runde zu drehen oder Freunde und Familie zu treffen. Jetzt, da die Einschränkungen allmählich aufgehoben werden, erhalte ich durch das Tragen der Gesichtsmaske von BUFF® wieder wichtige Teile meines Lebens zurück. BUFF® hat eine großartige Maske entwickelt, die uns meiner Meinung nach dabei hilft, das Leben wieder voll und ganz genießen zu können. Also, lassen Sie sich auf die neue Normalität ein, tragen Sie Gesichtsmasken und genießen Sie Ihr Leben wieder ohne Einschränkungen.